Startseite

Das Chiemgau Jugendsymphonie Orchester wurde 1992 unter dem Namen „Jugendsymphonie Orchester der Musikschulen im Landkreis Traunstein“ gegründet.
Initiator und Gesamtleiter war Ralph Kaleve, Leiter der Musikschule Trostberg.

Mit dem Orchester, wollte er jungen Musikerinnen und Musikern, der Region eine Möglichkeit geben zusammen zu musizieren und die großartige Literatur und die Kultur des Symphonieorchesters zu entdecken.

Zur Entwicklung des CJSO

1995 wurde das Orchester mit dem Kulturförderpreis ARTS ausgezeichnet. 2002 übernahm Markus Lentz die Gesamtleitung und im gleichen Jahr unternahm das Orchester auch eine Italien-Tournee nach Varese. Im besonderen Maße hat sich der Dirigent Alejandro Vila um das junge Orchester verdient gemacht. Er leitete es seit der Gründung in der jährlichen Probenphase in den Allerheiligenferien und entwickelte es durch großes Engagement und pädagogisches Geschick zu einem Aushängeschild der Musikschulen.

Seit 2006 dirigiert Ya-Wen Köhler-Yang das Orchester und ermöglicht gemeinsam mit ihrem Dozententeam jährlich etwa 60 musikbegeisterten jugendlichen im Alter von 10 bis 20 Jahren aus den Musikschulen des Landkreises, eine intensive Orchestererfahrung. Mit ihrem herzlichen Wesen und musikalischem Geschick gelingt es ihr jedes Jahr zusammen mit den Musikerinnen und Musikern etwas ganz Besonderes auf die Beine zu stellen.

2009 übernahm Simon Nagl die Projektleitung von Markus Lentz und leitet seitdem die Organisation des Orchesters. 2010 erfolgte die Umbenennung in „Chiemgau Jugendsymphonie Orchester der Musikschulen im Landkreis Traunstein“.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten